Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

EGNO - Norderstedt - 10.12.2018

Hochinteressierte Schüler auf der Norderstedter Jobtour

Hochinteressierte Schüler auf der Norderstedter Jobtour EGNO
EGNO - Hochinteressierte Schüler auf der Norderstedter Jobtour
Norderstedt (em) Die Jobtour Norderstedt, die in diesem Jahr erstmals tagsüber stattfand, wurde von den Schülern gelobt, weiterempfohlen und gut bewertet. Die Teilnehmer wünschen sich noch mehr Unternehmen, die sie besuchen können und mehr Zeit vor Ort.

Als Gewinnerin wurde die Gemeinschaftsschule Harksheide gezogen, sie erhält von den teilnehmenden Unternehmen einen Bildungsscheck über 1.000 Euro. Alle Unternehmen wollen in 2019 wieder dabei sein, bei Waldemar Link führte die Jobtour direkt zu zwei Einstellungen.

Zum Abschluss und zur Scheckübergabe luden die Organisatoren ins Nordport Plaza Hotel, eines von 25 teilnehmenden Unternehmen. Hier wurden die Berufe Koch, Restaurantfachmann und duale Studiengänge vorgestellt. Das Haus wurde auch bei der anschließenden Online-Umfrage von einigen Schülern auf die Frage, was besonders gut gefallen habe, genannt. Bei der Befragung wurden über 350 Antworten gegeben.

Höchste Zuverlässigkeit seit 2014
Mit einer Teilnahmequote von 97 Prozent waren die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr die zuverlässigsten seit Beginn der Jobtour-Idee in Norderstedt im Jahr 2014. Mit über 300 Teilnehmern war diese Tour gleichzeitig die mit den meisten Teilnehmern. Das neue Konzept kommt gut an: diesmal konnten drei Unternehmen selbst ausgewählt werden. Die meisten Teilnehmer (42 Prozent) nutzten dies und haben drei Betriebe besucht.

Mit 3 Terminen zum Gewinn
Wer drei Unternehmen bei der Jobtour besuchte, konnte an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem der Schüler einen Herold-Center-Gutschein über 100 Euro gewinnen und gleichzeitig die Schule einen Bildungsscheck über 1.000 Euro, gesponsert von den teilnehmenden Unternehmen, erhalten würde. Ausgelost wurde ein Schüler der Gemeinschaftsschule Harksheide und Mittelstufenkoordinator Stephan Kruse freut sich stellvertretend für Schüler und Kollegium über den Hauptpreis für besondere Projekte der Schule.

94 Prozent empfehlen Jobtour weiter
Der „Blick hinter die Kulissen“ war das stärkste Argument für diese Form der Berufsorientierung, so die einhellige Rückmeldung. Ebenso kamen die Vielfalt der angebotenen Ausbildungs- und Studienangebote sowie die Vielfalt der teilnehmenden Unternehmen gut an.

Für über zwei Drittel der Schüler (72 Prozent) hat die Jobtour Norderstedt zur Berufsorientierung beigetragen. Die Weiterempfehlungsquote liegt sogar bei 94 Prozent. Gleichwohl haben die jungen Menschen auch Verbesserungsvorschläge gemacht. Manche wünschen sich mehr Zeit bei den Unternehmen, andere noch mehr Ausbildungsgänge und duale Studiengänge; auch genannt wurde der Wunsch nach mehr Kapazitäten bei den teilnehmenden Unternehmen.

Alle Unternehmen wollen auch in 2019 wieder dabei sein und lobten die Organisation durch die EGNO. Beim Prothesenhersteller Waldemar Link führte die Jobtour direkt zu zwei Einstellungen zur Ausbildung im technischen (Industriemechaniker) und kaufmännischen Bereich (Industriekauffrau). Das neue Norderstedter Konzept wollen laut IHK nun auch Oldesloe, Bad Segeberg, Henstedt-Ulzburg und Elmshorn übernehmen.

Neue Ideen für die Jobtour 2019 werden nun mit Schulen und Unternehmen besprochen. Was bereits fest steht, ist der Termin: Donnerstag, 19. September 2019. Mehr Bilder und Infos auch im Internet unter www.jobtour-norderstedt.de

Foto: Scheckübergabe an Stephan Kruse von der Gemeinschaftsschule Harksheide. (von links) Stephan Kruse (GemS Harksheide), Anica Boldt (toolport), Keno Kramer und Anja Neumüller (EGNO) und Ulrike Eckel (Sparkasse Südholstein). ©EGNO
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen