Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Kirchengemeinde St. Hedwig - Norderstedt - 13.05.2019

Himmel 4.0 – Digitale Revolution als Chance für das Evangelium

Himmel 4.0 – Digitale Revolution als Chance für das Evangelium Kirchengemeinde St. Hedwig
Kirchengemeinde St. Hedwig - Himmel 4.0 – Digitale Revolution als Chance für das Evangelium
Norderstedt (em) Passend zu diesem Thema findet am Sonntag, 19. Mai um 17 Uhr ein Vortrag inklusive Diskussion mit Erik Händeler in der St. Hedwig Kirche, Falkenkamp 2 statt.

Mit der Digitalisierung ist mehr offene und ehrliche Kommunikation gefragt, flache Hierarchien, Kooperationsfähigkeit sowie eine effiziente Streitkultur. Wenn die Christen es schaffen, die sich daraus ergebende neue Offenheit der Menschen zu nutzen, besteht die einmalige Möglichkeit, mit den Werten des Evangeliums ganz neu Gehör zu finden. Der Titel „Himmel 4.0“ lehnt sich an den Begriff „Industrie 4.0“ an, der die wichtigsten Erfindungen des Industriezeitalters beschreibt: Dampfmaschine – Elektrifizierung – Computer – Digitalisierung bis hin zu künstlicher Intelligenz. Damit waren und sind immer auch wirtschaftliche und gesellschaftliche Auf- und Abschwünge zu verzeichnen. Auch in der Kirche gibt es zur Zeit große Umbrüche. Beides in einen Kontext zu setzen sowie einen positiven Blick auf die Zukunft zu wagen und mit einander ins Gespräch zu kommen, ist Anliegen dieser Veranstaltung.

Der Referent, Erik Händeler, ist 1969 geboren, verheiratet, Vater von drei Kindern und engagierter Christ; er hat Wirtschaftspolitik und Volkswirtschaft studiert und arbeitet seit 1997 als freier Wirtschaftsjournalist, um über den Zusammenhang von Wirtschaft und Religion eine breite Debatte anzuregen. Händeler zählt zu den besten Rednern Deutschlands. Seine Veröffentlichungen: „Die Geschichte der Zukunft – Sozialverhalten heute und der Wohlstand von morgen“ in 11. Auflage 2018, „Kondratieffs Gedankenwelt“ in 7. Auflage, „Himmel 4.0 – Wie die digitale Revolution zur Chance für das Evangelium wird“ 2017 sowie Hörbuch „Der Wohlstand kommt in langen Wellen“.

Thematisch passend, wird die Veranstaltung gesponsort von der Social Business Stiftung ( www.social-business-stiftung.org ). Stifter Gerhard Bissinger sagt: „Die Werte und Einstellungen, die Herr Händeler in seinem Vortrag aus dem Evangelium ableitet, sind genau die, die wir in der Stiftung bei unseren internationalen Projekten anwenden und die zum Erfolg führen.“

Die Stiftung hat das Ziel, Menschen, denen die nötigen Mittel fehlen, zu befähigen und – als Partner auf Augenhöhe – zu unterstützen, ihre Kräfte gezielt und koordiniert dafür einzusetzen, selbständig ihre Ziele und Bedürfnisse aus eigenem Antrieb und eigener Arbeit zu erreichen. Es gilt das Vertrauen, dass diese Menschen nach Erreichen ihrer Ziele dazu beitragen werden, Mittel, Ideen, Gedanken und Engagement in vielfältiger Form zurückfließen zu lassen, soweit und wie es ihnen möglich ist, um damit anderen Menschen nachfolgender Generationen in gleicher Situation zu helfen. Der Stifter wird am Sonntag, 19. Mai persönlich vor Ort sein.
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen