Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Haus Hog‘n Dor - Norderstedt - 16.06.2019

„Bei uns wird mit Liebe selbst gekocht“

Westerrönfeld/Norderstedt/Neumünster (em/sw) Haus Hog´n Dor ist bekannt für seine frisch gekochte Hausmannskost. Eier in Senfsauce, Sauerfleisch mit Bratkartoffeln, Birnen, Bohnen und Speck sowie Grünkohl stehen regelmäßig auf dem Speiseplan. Moderne vegane, vegetarische und exotische Gerichte sorgen für Abwechslung.

Einmal im Monat sind die Bewohner zum gemeinsamen „Klöntreff “ eingeladen. Hier können sie mit den Köchen ihre Speisewünsche und Vorlieben für den kommenden Monat besprechen. Reibekuchen, Milchreis, Erbsensuppe, Schnitzel mit Blumenkohl und Salzkartoffeln – das sind die Dauerbrenner. Für die Fischliebhaber gibt es dienstags und freitags immer auch ein Menü mit Fisch. Eine kleine Besonderheit im Haus Hog´n Dor gibt es zum Geburtstag: Dann dürfen sich alle Bewohner ihre Leibspeise wünschen. Nachmittags ist die Freude groß, denn die selbstgebackene Torte kommt auf den Tisch. Natürlich werden sämtliche Feiern im Jahreslauf durch passende, traditionelle Gerichte gekrönt. Dazu kommen die saisonalen Höhepunkte von Stint über Spargel und Erdbeeren bis Grünkohl, Weihnachtsgans und Silvesterkarpfen.

„Unser Herzstück der Hauszeitung ist der Speiseplan“
Die Bewohner haben immer die Wahl aus zwei bis drei Gerichten, so ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Pflegekräfte fragen täglich jeden Bewohner, welches Gericht er sich am nächsten Tag wünscht. Die Mitarbeiter aus den Büros schmücken die Menüauswahl in der Tageszeitung „Hog´n Dor Aktuell“ mit appetitanregenden Bildern. Entsprechend den Anforderungen der Ernährungsexperten sind in allen Mahlzeiten Obst und Gemüse, Milchprodukte, Ei und Fleisch, Vollkorngetreide und Getränke enthalten. Auch wenn nachts der kleine Hunger kommt, hat der Nachtdienst Leckereien im Angebot.

„Die Vorlieben der Bewohner stehen an erster Stelle“
Jeder Pfleger und jeder Hauswirtschafter kennt nach kurzer Zeit die Vorlieben der Bewohner und verwöhnt sie mit der richtigen Brötchensorte und der Lieblingsmarmelade bereits zum Frühstück. Essen und trinken hält Leib und Seele zusammen. Daher achten die Pflegekräfte sorgfältig auf die Nahrungs- und Getränkeaufnahme aller Bewohner. Vor allem in der warmen Jahreszeit sorgen sie für ständigen Flüssigkeitsnachschub. Auch die Betreuungsangebote befassen sich regelmäßig mit kochen und backen. Traditionelles wie Schwarzsauer und Modernes wie Smoothies wird in der Gruppe gemeinsam hergestellt und genossen. Kenner der Häuser Hog´n Dor wissen schon, dass auch die Mitarbeiter in ihrer Pause einen abwechslungsreich gedeckten Tisch vorfinden. Dabei werden selbstverständlich ethnische Vorlieben berücksichtigt. Vom Mittagstisch darf jeder Mitarbeiter zwei Portionen zum Vorzugspreis mit nach Hause nehmen.

Von so viel Begeisterung für das Essen profitieren die Auszubildenden, ganz gleich, ob zum Koch oder zum Hauswirtschafter. Gemüse, Fisch, Fleisch, Kuchen, Torten, pürierte oder angereicherte Kost – alles lernen sie von der Pike auf. Was für ein Start in das (Berufs-)Leben!

Jobtour in Norderstedt
Interessierte Schüler in Norderstedt sind herzlich zur „Jobtour“ im September 2019 eingeladen. Dann stellt das Haus Hog‘n Dor seine Ausbildungsberufe vor, zum Beispiel zum Koch/Köchin (m/w/d). Infos zur Jobtour unter: www.jobtour-norderstedt.de


Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen