Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Polizei - Kaltenkirchen - 08.07.2019

Mehrere Verletzte nach folgenschwerem Auffahrunfall

Mehrere Verletzte nach folgenschwerem Auffahrunfall Polizei
Polizei - Mehrere Verletzte nach folgenschwerem Auffahrunfall
Kaltenkirchen (em) Am Samstag, 6. Juli kam es gegen 14.12 Uhr in der Kieler Straße in Kaltenkirchen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Autos.

Die 18-jährige Fahrerin eines VW-Busses übersah auf ihrem Weg in Richtung Autobahn 7 einen in Höhe des Baumarktes verkehrsbedingt wartenden Opel Insignia und fuhr auf diesen auf. Durch den Anprall stieß der Opel gegen einen davor ebenfalls verkehrsbedingt haltenden Audi, der dann wiederum gegen einen schwarzen Mazda geschoben wurde.

Bei dem Unfall verletzten sich insgesamt sechs Personen leicht, überwiegend im Hals- und Nackenbereich. Der Rettungsdienst brachte ein im Opel mitfahrendes älteres Ehepaar sowie den 20-jährigen Fahrer des Audi und die 56-jährige Fahrerin des Mazda zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser.

Nach ersten Schätzungen entstanden an den Autos Sachschäden in Höhe von ungefähr 21.000 Euro.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen