Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Kultur-Verein Quickborn - Quickborn - 26.09.2019

Weltstar der Konzerthäuser kehrt nach Quickborn zurück

Weltstar der Konzerthäuser kehrt nach Quickborn zurück Kultur-Verein Quickborn
Kultur-Verein Quickborn - Weltstar der Konzerthäuser kehrt nach Quickborn zurück
Quickborn (em) Nach dem wunderbaren Konzert im April 2018 im Artur-Grenz-Saal ist es dem Kultur-Verein gelungen, die Wiener Kammersängerin Angelika Kirschlager, eine der weltgroßen Mezzo-Sopranistinnen, noch einmal nach Quickborn zu locken.

Am Freitag, 25. Oktober, um 19 Uhr gastiert der Weltstar, diesmal mit einem Reigen wunderbarer geistlicher Lieder unter dem Titel „Orgel-Liederreise“, in der katholischen Kirche St. Marien, Kurzer Kamp 2. Begleitet wird sie von dem Wiener Organisten Rudolf Lehrbaumer, mit dem sie dieses Programm schon im Stephansdom in Wien eingespielt hat.

Das Programm umfasst Titel aus den Epochen des Barock bis in die Romantik und Klassik mit wunderbaren Liedern von J. S. Bach, G. F. Händel, Beethoven bis Franz Schuberts „Ave Maria“ bei denen sie von der Orgel begleitet wird, also im wahrsten Sinne des Wortes eine liebevoll zusammengestellte „Orgel-Liederreise.

„Es war eine Zeit nach dem Konzert der Wiener Lieder, dass ich mit ihr sprach und wirklich wagte, den Wunsch zu äußern, sie, die große Sängerin, einmal in dem intimen Raum einer Kirche mit einem Liederabend zu erleben, und es war eine Überraschung für mich, dass sie spontan zusagte. Sie habe so gute Erinnerungen an das Konzert in Quickborn.

Es ist für uns als Kultur-Verein ein unvorstellbares Glück, eine Künstlerin solchen Formats noch einmal nach Quickborn einladen zu können, und wir können nur an alle musikliebenden Menschen unserer Stadt und der Umgebung appellieren, sich dieses sicher Einmalige nicht entgehen zu lassen“. (Johannes Schneider).

Seit Jahren singt die gebürtige Salzburgerin, die 2007 zur damals jüngsten Kammersängerin der Wiener Staatsoper ernannt wurde, in den großen Konzert- und Opernhäusern der Welt. Die Liste der großen Dirigenten, die sie begleiteten, umfasst Namen wie Sir Simon Rattle, Ricardo Muti, James Levine, Kurt Masur und auch den des Chefs der Hamburger Philharmoniker, Ken Nagano. Die Grammy- und vierfache Echo-Preisträgerin widmet sich neben der Oper besonders dem Lied und Konzertgesang. Und das dürfen wir am 25. Oktober in St. Marien erleben.

Der in Wien geborene Robert Lehrbaumer, in der Kinderzeit Mitglied der Mozart Sängerknaben, hatte als Neunjähriger seine ersten Klavier-Auftritte. Es folgte eine Konzerttätigkeit als Pianist und Organist und Dirigent mit den Wiener Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem Mozarteum Orchester Salzburg: Konzerttätigkeit, die ihn an fast alle großen Häuser der Welt geführt hat.

Der Eintritt beträgt 25 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse oder in Quickborn im Vorverkauf in der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a (Telefon 04106 66464) und beim Quickborner Tageblatt, Dorotheenstraße 3 (Telefon 04106 604)
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen