Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Veranstaltungstipp - Neumünster - 09.01.2020

Mariele Millowitsch und Walter Sittler lesen „Alte Liebe“

Mariele Millowitsch und Walter Sittler lesen „Alte Liebe“ Veranstaltungstipp
Veranstaltungstipp - Mariele Millowitsch und Walter Sittler lesen „Alte Liebe“
Neumünster (em) Jahrelang galten sie als das Traumpaar des deutschen Fernsehens – über zehn Jahre standen die beiden gemeinsam vor der Kamera und spielten sich mit Witz und Charme in die Herzen der Zuschauer.

Längst gehen die beiden TV-Stars eigene Wege und finden seit 25 Jahren aber immer wieder zusammen und stehen derzeit gemeinsam wieder gemeinsam auf der Bühne: in einer szenischen Lesung zum Buch "Alte Liebe" von Elke Heidenreich.

Mittwoch | 15. Januar | 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)
Theater in der Stadthalle Neumünster, Kleinflecken 1


Mariele Millowitsch (Goldener Löwe, Deutschen Fernsehpreis, Goldene Kamera) und Walter Sittler (u.a. Deutschen Fernsehpreis) zählen zu Deutschlands erfolgreichsten TV- und Kino-Schauspielern und kommen gemeinsam am Mittwoch, 15. Januar um 20 Uhr, in die Stadthalle nach Neumünster. Mariele Millowitsch entstammt einer deutschen Schauspielerfamilie und ist das jüngstes Kind des bekannten Volksschauspielers Willy Millowitsch. Einem größeren Publikum bekannt wurde die Kölnerin ab 1995 durch die Serie „Girlfriends – Freundschaft mit Herz“. Die Hauptrolle der Marie Malek spielte sie bis 2004 und es folgten unter anderem die Serie „Nikola“, „Der Fahnder“, „Soko Köln“, die „Familienanwältin Hanna Lorenz“ und internationale Produktionen. Aktuell ermittelt sie immer wieder in der Krimi-Reihe „Marie Brand“ zusammen mit Hinnerk Schönemann und ab 1. November startete in der ARD die Reihe „Käthe und ich“, wo Mariele Millowitsch und Christoph Schechinger die Hauptrollen als Pflegedienstleiterin und Psychologe spielen.

Walter Sittler gilt mit Sicherheit als einer der facettenreichsten Schauspieler Deutschlands. Denn ganz gleich ob Filme, Fernsehen oder Theaterbühne –Sittler verkörpert authentisch und humorvoll seine Rollen und wandert sicher zwischen den verschiedenen Genres. Die Karriere als Schauspieler im TV und einigen Kinofilmen begann für Walter Sittler 1995 und für Produktion „Nikola“ bei RTL erhielt u.a. den Grimme Preis und sowie den deutschen Fernsehpreis als bester Schauspieler in einer Comedy. Die Serien „Girl Friends“, „Nikola“ sowie die Reihen „Ein Fall für den Fuchs“, „Polizeiruf 110“, „Ostwind“ und „Der Kommissar und das Meer“ haben ihn, neben vielen anderen Filmen, einem breiten Publikum bekannt gemacht. Daneben hat Walter Sittler nie die Bühne aufgegeben und gastiert seit Jahren mit diversen Theaterproduktionen und Lesungen in vielen Städten Deutschlands.

Walter Sittler und Mariele Millowitsch werden in Neumünster lesen aus „Alte Liebe“ – Nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder "Lass uns so sein, dass wir andere nicht beneiden müssen!" Eine Ehe muss nicht, sobald sie geschlossen ist, zwangsläufig das Ende der Liebe sein. Vierzig Jahre Ehe SIND eben auch nicht nur anfangs wilde Liebe, sondern auch später liebe Windungen. Windungen zeichnen sich aber auch dadurch aus, dass alles, manchmal zumindest, auch wieder zum Althergebrachten führen kann. Täglich gehen Lore und Harry durch diesen langanhaltenden Prozess, wollen die "Balance zwischen Leben und Tod" schaffen, wollen das aber, jeder für sich auf dem jeweiligen individuellen Weg schaffern. Er hat den Garten, sie das Warten. Mit klugem Witz und heiterem Ernst erzählen Elke Heidenreich und Bernd Schröder die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Liebe.

Was ist geblieben nach 40 Jahren Ehe? Sind wir die, die wir gern wären? Und, was soll das eigentlich alles? Fragen über Fragen, denen Lore und Harry nicht länger ausweichen können. Trotzdem macht dieser Abend Hoffnung, weil die beiden es schaffen zu zeigen, dass eine Liebe eben nicht nur die Erotik der frühen Tage, sondern auch das Neu Erkennen der späten Jahre beinhaltet. In umwerfenden Dialogen und mit viel Selbstironie grandios vorgetragen von den Schauspielern Mariele Millowitsch und Walter Sittler, zwei, die sich vor Jahrzehnten im Fernsehen gesucht und gefunden haben, die beide gleich ticken spielen und sie spielen Szenen einer Ehe, in der sich wohl ganze Generationen wiedererkennen können.

Karten ab 26 Euro zzgl. Gebühren gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.eventim.de
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen