Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

SWN Stadtwerke Neumünster - Neumünster - 23.03.2020

Helfer-Portal für Neumünster

Helfer-Portal für Neumünster SWN Stadtwerke Neumünster
SWN Stadtwerke Neumünster - Helfer-Portal für Neumünster
Neumünster (em) Seit Freitag (20. März) ist ein neues kostenloses Helfer-Portal für Bürgerinnen und Bürger in der Region online:

www.helfen-in-nms.de ins Leben gerufen haben es die SWN Stadtwerke Neumünster (SWN). Sie wollen damit Menschen in der aktuellen Ausnahmesituation verbinden, um sich gegenseitig besser helfen zu können.

Menschen können im Portal ihre Hilfe an-bieten und andere Unterstützung suchen. Das gilt etwa zum Einkaufen für ältere Menschen oder solche mit erhöhtem Risiko. Auch zum Gassi-Gehen mit dem Hund kann man sich melden. Implementiert ist auf der Internetseite für Bürgerinnen und Bürger ohne Internet auch ein analoger Aushang für Treppenhäuser, den man ausdrucken kann. „Die Website soll eine Plattform bieten, auf der sich die Neumünsteraner und auch die Bewohner im Umland austauschen und unterstützen können“, sagt Michael Böddeker, Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster.

Er fügt an: „Das braucht es in der für uns außergewöhnlichen Situation, in der wir alle gefordert sind, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen.“ Als kommunales Unternehmen sei man sich der besonderen Verantwortung der SWN in der Region bewusst. Neben den elementaren Aufgaben wie der Versorgung mit Trinkwasser, Energie, Telekommunikation und ÖPNV sowie der Entsorgung von Abfällen gehe es den SWN auch um die Lebensqualität der Menschen und der Solidarität angesichts der aktuellen Beschränkungen.

Natürlich gemeinsam: SWN für NMS
Das Portal haben die SWN entwickelt unter dem Motto „SWN für NMS - Natürlich gemeinsam“. Die Motivation des Unternehmens war, einen seriösen und einfachen Weg zu schaffen, sich gegenseitig zu unterstützen. „Deshalb war es uns auch wichtig, dort Angebote platzieren zu können für Mitmenschen, die noch nicht im Internet oder auf facebook aktiv sind“, erklärt Annika Mester, SWN-Leiterin für den Bereich Marketing und Kommunikation, das habe man mit Aushang-Formularen zum Ausdrucken gelöst.

„Die Solidarität unter den Menschen ist groß, viele wollen sich ehrenamtlich einbringen, wissen aber nicht, wer dringend welche Bedürfnisse hat“, erklärt Annika Mester, „jetzt kann er auf unserer Plattform sein Angebot platzieren und wird dort von denen gefunden, die derzeit das tägliche Leben nur schwer alleine bewältigen können.“ Die Stadtwerke schaffen mit der Hilfs-Plattform eine zentrale Stelle, an der gegenseitige Unterstützung geordnet und komfortabel koordiniert wird. Die Plattform ist DSGVO-Konform. Die Daten werden ausschließlich für das Portal genutzt und gehen nicht an den Vertrieb der Stadtwerke Neumünster. Die Hilfe auf der Plattform darf nur im Rahmen der offiziellen Möglichkeiten er-folgen; behördliche Anordnungen gilt es zu respektieren und zu befolgen. „Das dient dem eigenen Schutz und der Gesundheit unserer Mitbürgerinnen und Bürger. Wir alle müssen uns in Disziplin üben, um unser Gesundheitssystem nicht zu überfordern und Menschenleben zu schützen“, betont der SWN-Geschäftsführer, Michael Bödddeker.

Informationen rund um Corona und behördliche Anordnungen
Auf der Plattform gibt es auch eine Schaltfläche „Informationen rund um das Thema Corona“. An dieser Stelle sind die wichtigen Seiten des Landes, der Stadt und des Bundesgesundheitsministeriums verlinkt. Außerdem findet man hier generelle Tipps für den Umgang mit dem aktuellen Geschehen und den wichtigen Telefonnummern im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Am wichtigsten bleibt: Soziale Kontakte vermeiden, Abstand von 2 Metern zu anderen Menschen einhalten und oft mit Seife die Hände waschen.

Anmerkung und Tipps zu der Plattform können an marketing@swn.net gesendet werden.
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen