Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

DRK-Ortsverein Bad Bramstedt - bad-bramstedt - 07.05.2020

DRK bittet um Spenden, um Aufgaben erfüllen zu können

DRK bittet um Spenden, um Aufgaben erfüllen zu können DRK-Ortsverein Bad Bramstedt
DRK-Ortsverein Bad Bramstedt - DRK bittet um Spenden, um Aufgaben erfüllen zu können
Bad Bramstedt (em) Anlässlich des „Welt-Rotes-Kreuz–Tages“ haben die Vorsitzende des DRK OV Bad Bramstedt und Umgebung e . V., Inga Böttger, und ihr Stellvertreter Dr. h.c. Jürgen Koppelin auf die aktuelle Situation des DRK in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. So musste der DRK-Kleider-Shop am Bleeck wie alle anderen Geschäfte in der Stadt schließen und durfte erst in diesen Tagen wieder mit den bekannten Auflagen geöffnet werden. Dadurch, so Vorsitzende Inga Böttger, musste das DRK erhebliche Spenden-Mindereinnahmen verkraften.

Laufende Ausgaben wie Mieten mussten zurückgestellt werden. Gerade in den Zeiten der Corona-Krise war jedoch das DRK Bad Bramstedt und seine Angebote zusätzlich stark angefordert.

So hat das DRK Bad Bramstedt ein 24-Stunden-Nottelefon geschaltet, ebenso wurde zusammen mit der Firma EDEKA Möller ein Lebensmittel-Auslieferungsservice organisiert. Für die Herstellung von Mundschutzmasken konnte das DRK Bad Bramstedt mit Stoffmaterial helfen und zusätzliche Blutspende-Termine mit strengen Auflagen in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Nord Ost organisieren. So wird auch am Freitag, 29. Mai, ein Sonder-Blutspendetermin in der Sporthalle Schäferberg durchgeführt.

Stellvertretender DRK-Vorsitzender Dr. h.c. Jürgen Koppelin: Wie sich unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren durch den Altersaufbau der Bevölkerung verändern wird, ist abzusehen, dass der Bedarf an Hilfe zunimmt, ob es Nachbarschaftshilfe oder Selbsthilfe ist. Das ist jetzt schon eine Erfahrung aus der Corona-Krise.

Die Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung möchte auf der Basis der Grundsätze von Menschlichkeit in Verbindung mit Neutralität, Unparteilichkeit und Unabhängigkeit für ein besseres Miteinander unter den Menschen werben. Dazu möchte das Deutsche Rote Kreuz in Bad Bramstedt seinen Beitrag leisten, so die Vorsitzende Inga Böttger. Gerade in diesen Tagen hat sich die Notwendigkeit des Roten Kreuzes gezeigt. So ist auch die örtliche Bereitschaft des DRK in das Corona-Krisenmanagement mit eingebunden.

Dr. h.c. Jürgen Koppelin: „Wir sind durch die aktuelle Situation jedoch nun sehr stark an unsere finanzielle Leistungsfähigkeit gekommen. Jetzt brauchen wir finanzielle Hilfe und Unterstützung aus der Bevölkerung. Wir schaffen es aus eigener Kraft kaum noch. Deshalb bitten wir anlässlich des Welt-Rotes-Kreuz-Tages sehr dringend um Spenden, da das DRK Bad Bramstedt keine öffentlichen finanziellen Hilfen bekommt. Wir sind für jeden Betrag sehr dankbar.“

Inga Böttger: „Das Deutsche Rote Kreuz ist einzigartig in seiner Vielfalt und im Umfang seiner Leistungen und Angebote sowie in der Akzeptanz in der Bevölkerung. Sehr viele Menschen kennen das DRK und das Zeichen des Roten Kreuzes. Das Deutsche Rote Kreuz ist ein wichtiger Partner in unserer Stadt, sowie mit unserem DRK-Shop am Bleeck, direkt neben dem Rathaus. Das möchten wir auch zukünftig bleiben. Dafür bitte wir auch jetzt aktuell um Spenden um unsere Aufgaben erfüllen zu können.“

Die Bankverbindungen des DRK-Ortsverein Bad Bramstedt und Umgebung e. V. lauten wie folgt: Sparkasse Südholstein, IBAN: DE81 2305 1030 0000 1053 33, BIC: NOLADE21SHO. VR Bank in Holstein eG, IBAN: DE06 2219 1405 0063 4398 80, BIC: GENODEF1PIN.
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen