Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Diakonie Altholstein - Neumünster - 22.11.2021

„Dem Himmel so nah“ – Ausstellung des Malers Volker Altenhof

„Dem Himmel so nah“ –  Ausstellung des Malers Volker Altenhof Diakonie Altholstein
Diakonie Altholstein - „Dem Himmel so nah“ – Ausstellung des Malers Volker Altenhof
Neumünster (em) (Neumünster) Mit dieser Ausstellung in Neumünster möchte der Förderverein des Diakonischen Werkes Altholstein eine „Tradition“ starten, in der regelmäßig Veranstaltungen und Ausstellungen im ehemaligen Anschargemeindehaus und der jetzigen Familienbildungsstätte – dem Katharina-von-Bora-Haus (Am Alten Kirchhof 4) – stattfinden. So soll das umgebaute und frisch renovierte Haus für viele Menschen öffnen, und einen Ort der Begegnung und des Austausches im Zentrum von Neumünster schaffen.

„Das Hauptanliegen des Fördervereins ist die Unterstützung von Menschen und Projekten, die für uns als Gesellschaft und Kirche wichtig sind, aber durch öffentliche und kirchliche Zuschüsse nicht finanziert werden können“, betont Kurt Riecke, 1. Vorsitzender des Fördervereins. Und schließt dabei insbesondere Beratungsangebote für Familien, die Begleitung von Strafgefangenen oder die Ausstattung von KiTas ein. „Dabei verfolgt der Förderverein einen ganzheitlichen Ansatz, in dem die Kultur eine wichtige Rolle spielt. Die Kunst eröffnet uns oft neue Welten, die das Leben weit machen“, daher freut er sich, dass die hellen und einladenden Räume renommierten Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit bieten, ihre Werke zu präsentieren und den Betrachtenden neue Perspektiven zu eröffnen.

Das ist auch das Ziel von Volker Altenhof, ein Künstler, der weit über Schleswig-Holstein bekannt ist. „In meiner Kunst nehme ich vielfältige Impulse von Kulturen unserer Welt auf. So gebe ich Anteil an meinen visuellen und spirituellen Reiseerfahrungen, tiefgründig und vielschichtig wie es auch meiner Maltechnik entspricht.“ Daher sind z.B. seine neuesten Bilder durch eine Künstlerreise in den Himalaya geprägt. Durch eine besondere - ihm eigene - Maltechnik vermittelt er seinen Bildern eine Tiefe, die uns immer neue Aspekte der Werke entdecken lassen.
Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und nach persönlicher Absprache für Interessierte bis zum 10. Dezember zugänglich.

Foto: Kurt Riecke, 1. Vorsitzender Förderverein Diakonisches Werk Altholstein, Babett Schwede-Oldehus, 2. Vorsitzende Förderverein Diakonisches Werk Altholstein, Volker Altenhof, freischaffender Künstler (v.li.). © Diakonie Altholstein / Nagel
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen