Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Stadt Norderstedt - Norderstedt - 23.11.2021

Stadt belohnt Schulen und Kitas mit „Energiesparprämien“

Stadt belohnt Schulen und Kitas mit „Energiesparprämien“   Stadt Norderstedt
Stadt Norderstedt - Stadt belohnt Schulen und Kitas mit „Energiesparprämien“
Norderstedt (em) Norderstedt. 20 Schulen, sechs Kindertagesstätten und ein Schulhort in Norderstedt sparen seit vielen Jahren gezielt Energie und setzen sich somit erfolgreich für den Klimaschutz ein. Das energiebewusste Verhalten der Kinder und Jugendlichen zahlt sich in jedem Fall aus, und wird auch in diesem Jahr durch die Stadt belohnt: Stellvertretend für alle teilnehmenden Einrichtungen überreichte Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder einigen Schüler*innen des Lise-Meitner-Gymnasiums vor Ort eine Erfolgsprämie in Höhe von 1.300 Euro.

Insgesamt werden 22.950 Euro an die Einrichtungen als „Energiesparprämie“ für die Einsparungen im Verbrauchsjahr 2020 ausgezahlt.

Die Schüler*innen standen für ihre Energiespar- und Umweltschutzprojekte Rede und Antwort. Sowohl, was die Grundlagen des energiesparenden Verhaltens in der Schule und zu Hause angeht, als auch für vielfältige Aktivitäten zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit: Am Lise-Meitner-Gymnasium gibt es schon lange mit dem schülergeführten „Bioladen“ eine zuverlässige Quelle unter anderem für klimafreundliche und nachhaltige Schulmaterialien und faire Produkte. Wie man so einen Laden betreibt, lernen die Schüler*Innen unter anderem im Fach Umweltbetriebswirtschaft.

Auch andere Kurse zum Thema Wirtschaft und Politik haben Nachhaltigkeitsschwerpunkte. So zählen die Aktivitäten im Bereich UNESCO-mitarbeitende Schule und Zukunftsschule dazu. All` das zeigt, wie sehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Laufe der Jahre immer mehr zum Schulalltag gehören und in den Unterricht eingeflossen sind. Darüber hinaus trat das Lise-Meitner-Gymnasium online als Energiesparschule auf. Beim Klimaschutz-Wettbewerb „Stadtradeln“ errang die Schule außerdem 1. Plätze für das größte Team und die meisten Kilometer. Auch an den anderen Schulen sowie an den Kitas fanden trotz der widrigen Umstände, wo und wann immer es möglich war, bewährte und neuartige Aktivitäten statt:

• So informierten Schüler*innen des Lessing-Gymnasiums aus eigenem Antrieb die Fünftklässler und ihre Eltern über nachhaltige Schulmaterialien und unterstützten bei der Beschaffung.

• Sehr vielfältige Nachhaltigkeitsprojekte hat auch die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark im Rahmen der Klassifizierung Zukunftsschule zu bieten.

• Strom und elektrische Energie waren an etlichen Schulen Projektthemen wie an den Grundschulen am Wittmoor und Glashütte sowie an der Gemeinschaftsschule Harksheide. Immer wieder erhellend für die Schüler*innen ist ein „Tag ohne Strom“. Der fand ebenfalls an der Gemeinschaftsschule Harksheide statt.

• An der Grundschule Lütjenmoor waren Energiedetektive unnötigen Verbrauchen auf der Spur, an der Grundschule Harkhörn sowie den Gemeinschaftsschulen Harksheide und Friedrichsgabe waren es Energiemanager.

• Für den klimafreundlichen Schulweg setzen sich die Grundschulen Immenhorst und Lütjenmoor ein, mit den Gehgemeinschaften „Laufbus“ und der Teilnahme an der Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnis e.V..

• Kleine Experimente zum Thema Energie, Wasser, Luft machten die Kinder an der Kita Tannenhofstraße und fast alle Kitas basteln nunmehr mit Recycling-Materialien.

Folgende Prämien werden ausgezahlt

GS Falkenberg 1.300,- €
GS Friedrichsgabe 1.300,- €
GS Glashütte 1.300,- €
GS Am Wittmoor 1.300,- €
GS Gottfried-Keller-Straße 500,- €
GS Harksheide-Nord 500,- €
GS Harkshörn 1.300,- €
GS Heidberg 500,- €
GS Immenhorst 1.300,- €
GS Lütjenmoor 1.300,- €
GS Niendorfer Straße 500,- €
GS Pellwormstraße 1.300,- €
Coppernicus-Gymnasium 500,- €
Gymnasium Harksheide 500,- €
Lessing-Gymnasium 500,- €
Lise-Meitner-Gymnasium 1.300,- €
GemS Friedrichsgabe 1.300,- €
GemS Harksheide 1.300,- €
GemS Ossenmoorpark 1.300,- €
Willy-Brandt-Schule 500,- €
Kita Friedrichsgabe 250,- €
Tannenhof-Kita 650,- €
Kita Pellworminsel 250,- €
Kita Storchengang 250,- €
Kita Forstweg 650,- €
Hort Pellwormstraße 250,- €
Kita Wichtelhöhle 250,- €
Gesamtsumme 22.950,- €


Durch sparsamen Umgang mit Strom und Wärme durch „Energiesparen an Schulen“ können in jedem Jahr in den Einrichtungen fünf bis zehn Prozent an Energie und CO2 gespart werden. Insgesamt konnte die Stadt Norderstedt durch diese sowie investive Klimaschutzmaßnahmen seit dem Jahr 2000 mehr als 20 Millionen Euro an Energiekosten vermeiden.

Foto: Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder (vorne, 2. von rechts) und Birgit Farnsteiner (Stabsstelle Nachhaltiges Norderstedt) bei der Übergabe der Energiesparprämie in Höhe von 1300 Euro an die Schüler*innen des Lise-Meitner-Gymnasiums. Unter den Blicken der kommissarischen Schulleiterin Sylvia Poppendieck-Kruse, von Fachlehrer Thomas Kohl sowie von Mitschüler*innen nahmen Marlene (von links) und Lea von der Klasse 6b die Prämie entgegen.) © Stadt Norderstedt
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen