Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Sparkasse Südholstein - Neumünster - 16.12.2021

Spendensumme für „Blühstreifen macht Schule“ verdoppelt

Spendensumme für „Blühstreifen macht Schule“ verdoppelt Sparkasse Südholstein
Sparkasse Südholstein - Spendensumme für „Blühstreifen macht Schule“ verdoppelt
Neumünster (em) Die Grundschulen in Schleswig-Holstein blühen auf: Um Kinder stärker für Themen wie Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren, haben die schleswig-holsteinischen Sparkassen zusammen mit dem Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) anlässlich des diesjährigen (Um)Weltspartags das Projekt „Blühstreifen macht Schule“ ins Leben gerufen.

Unter dem Motto „Kinder stark für die Natur“ wurde für jedes Kind, das zum Weltspartag (29. Oktober 2021) Geld auf sein Sparbuch bei den schleswig-holsteinischen Sparkassen eingezahlt hat, ein Euro von den Sparkassen an das landesweite Projekt „Blühstreifen macht Schule“ gespendet. So sind rund 17.500 Euro zusammengekommen, allein bei der Sparkasse Südholstein waren es rund 2600 Euro.

„Um möglichst vielen Schulklassen dieses tolle Projekt zu ermöglichen, hat die Sparkasse Südholstein gemeinsam mit den anderen Sparkassen die Summe verdoppelt“, betont Jan Köber, der sich um das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse Südholstein kümmert. Insgesamt konnten auf diese Weise jetzt 35.000 Euro übergeben werden konnten.

„Ein nachhaltiges Bewusstsein für unsere Natur und Umwelt und das Verständnis für Tiere und Pflanzen lässt sich nicht nur aus Büchern lernen“, so BNUR-Leiterin Nicole Rönnspieß und ergänzt: „Vielmehr ist es gerade für Kinder wichtig, Natur auch selbst erleben und erfahren zu können: mit Kopf, Herz und Hand! Nur so entsteht eine echte Verbindung zwischen dem Verstehen und der Fähigkeit, auch selbst Verantwortung zu übernehmen. Ich freue mich sehr mich, dass wir mit unserem Projekt auf die Bedeutung der biologischen Vielfalt und den Artenerhalt im Land aufmerksam machen können.“
Das Projekt „Blühstreifen macht Schule“

Das Projekt, das von den schleswig-holsteinischen Sparkassen gemeinsam mit dem BNUR entwickelt wurde, vermittelt Schüler:innen von Grundschulklassen (3. Klassen) in ganz Schleswig-Holstein die Themen Artenvielfalt und Insektenschutz. Dabei legen die Schüler:innen in Workshops einen eigenen Blühstreifen an und dokumentieren dessen Entwicklung. Auf diese Weise lernen sie den praktischen Umgang mit Pflanzen und Tieren und ihre Rolle für die Artenvielfalt. Durchgeführt wird das Projekt vom BNUR, in Gemeinschaft mit dem Heimatbund SH und der Stiftung Naturschutz.

Wie können Schulen (3. Klassen) mitmachen?
Alle Grundschulen in Schleswig-Holstein wurden bereits vom BNUR kontaktiert und zum Einsenden einer Bewerbung motiviert. Die Schulklassen können ihre Bewerbung bis zum 21. Januar 2022 an folgende Adresse senden:

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Hamburger Chaussee 25 | 24220 Flintbek
nicole.roennspiess@bnur.landsh.de

Im Anschluss werden die Schulen darüber informiert, ob sie dabei sind, und es können die Termine für die Workshops (Frühjahr) vereinbart werden.

Weitere Informationen zu dem Projekt und wie sich Schulklassen bewerben können, unter www.sgvsh.de/umweltspartag.

Foto: Gyde Opitz vom Sparkassen- und Giroverband in Schleswig-Holstein (2. v.r.) überreicht stellvertretend für die Sparkassen im Land die Spendensumme an BNUR-Leiterin Nicole Rönnspieß (4. v.l.). © Stefan Polte
Verwendung von Cookies
Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen