Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

EGNO - Norderstedt - 14.01.2022

Chancen und Herausforderungen der Smart City Norderstedt

Chancen und Herausforderungen der Smart City Norderstedt EGNO
EGNO - Chancen und Herausforderungen der Smart City Norderstedt
Norderstedt (em) Was bedeutet die Smart City Norderstedt für Unternehmen? Wie können Unternehmen den Transformationsprozess der nachhaltigen Digitalisierung Norderstedts unterstützen? Und was wünschen sich Unternehmer:innen von der Smart City Norderstedt? Diese und weitere Fragen haben die Teilnehmer:innen der 4. Konferenz digital des Norderstedter Zukunftsdialogs am Mittwoch, 12. Januar, diskutiert.

Die Smart City ist die Stadt der Zukunft, in der digitale Transformation und nachhaltige Stadtentwicklung Hand in Hand gehen. Norderstedt hat sich mit der Smart City-Offensive Norderstedt GO! auf diesen Weg begeben. Derzeit wird eine ganzheitliche Digitalisierungsstrategie der Stadt entwickelt und werden konkrete Ziele und Maßnahmen für die kommenden Jahre festgelegt. Gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmerinnen und Unternehmern erarbeiten die Stadtverwaltung und die Stadtwerke Norderstedt konkrete Projektideen für die nachhaltige und digitale Stadt der Zukunft.

Im Rahmen des Norderstedter Zukunftsdialogs, organisiert von den Stadtwerken Norderstedt und der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt (EGNO), haben sich Unternehmer:innen erstmals gemeinsam über die Smart City-Offensive Norderstedt GO! ausgetauscht und diskutierten Wünsche und Vorstellungen gemeinsam mit Sonja Bahnsen, Chief Digital Officer der Stadt Norderstedt, Nils Sadowski, Produktmanager der Stadtwerke Norderstedt, und Jürgen Germies, Managing Partner der Haselhorst Associates GmbH. Moderiert wurde das Gespräch von NDR-Journalistin Juliane Möcklinghoff.

Jens Seedorff, Werkleiter der Stadtwerke Norderstedt, sagte: „Mit NorderstedtGO! wollen wir Vernetzung und Teilhabe durch eine nachhaltige Digitalisierung fördern. Wir sind sehr daran interessiert, mit anderen Unternehmen an konkreten Projekten zu arbeiten. Dafür ist es wichtig, dass wir uns in Formaten wie dem Norderstedter Zukunftsdialog zusammenfinden und austauschen.“

EGNO-Geschäftsführer Marc-Mario Bertermann ergänzt: „Wir haben mit unserer starken und innovativen Wirtschaft ideale Voraussetzungen in Norderstedt. Engagierte Unternehmen, die sich für den Standort einsetzen, dazu die hervorragende digitale Infrastruktur von wilhelm.tel, sind eine gute Grundlage für die weiteren Smart City- Projekte. Norderstedt zeigt sich zukunftsweisend.“

Norderstedt liegt 2021 im Smart City Ranking des Beratungsunternehmens Haselhorst Associates, eines der führenden Rankings in Deutschland, auf Platz 11, hinter Millionenstädten wie München, Hamburg und Köln. Norderstedt, so Jürgen Germies, sei u.a. mit der sehr guten Breitbandinfrastruktur von wilhelm.tel bereits vorne mit dabei. Jetzt komme es darauf an, auf dieser digitalen Infrastruktur weitere gute Ideen für die Bürger:innen und Unternehmen aufsetzen. Dabei sei jede einzelne Person gefordert und könne die Chancen, die die Smart City bietet, nutzen und aktiv gestalten.

Unter den Smart City-Themen sind für die Unternehmen vor allem die Erhöhung des Digitalisierungsgrades im Unternehmen, der interne Kulturwandel in Zusammenhang mit der fortschreitenden Digitalisierung und die Mobilitätsinfrastruktur für die Mitarbeitenden vordringlich. Zudem betonten die gut 20 teilnehmenden Unternehmen, dass auch die Digitalisierung von Prozessen außerhalb des Unternehmens, z.B. im Kontakt mit der Verwaltung, für sie von Bedeutung seien.

Im Norderstedter Zukunftsdialog herrschte Konsens unter den Beteiligten, dass sie sich bei NorderstedtGO! und damit für eine nachhaltige, digitale Stadtentwicklung einbringen wollen – durch die Teilnahme an Netzwerktreffen und Veranstaltungen, der Mitarbeit an Projekten und als Treiber für Ideen und Innovationen.

Wer noch Zukunftsbotschafter:in bei NorderstedtGO! werden und an der Smart City Strategie Norderstedt mitarbeiten möchte, wendet sich an Sonja Bahnsen unter digitalisierung@norderstedt.de.

Weitere Informationen finden sich unter https://www.norderstedt.de/go
Mehr zum Norderstedter Zukunftsdialogs unter www.norderstedter-zukunftsdialog.de

Foto: Juliane Möcklinghoff moderierte die 4. Konferenz digital des Norderstedter Zukunftsdialogs
Verwendung von Cookies
Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen