Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Gemeinde Henstedt-Ulzburg - Henstedt-Ulzburg - 16.09.2022

Seminarreihe „Endlich mitreden“ für Frauen in Henstedt-Ulzburg

Seminarreihe „Endlich mitreden“ für Frauen in Henstedt-Ulzburg Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gemeinde Henstedt-Ulzburg - Seminarreihe „Endlich mitreden“ für Frauen in Henstedt-Ulzburg
Henstedt-Ulzburg (em) „Frauen Macht Politik“ lautet die kreisweite Kampagne der Gleichstellungsbeauftragten mit dem Ziel, mehr Frauen für die Kommunalpolitik und für die Kommunalwahl 2023 zu gewinnen. Denn bundesweit sind Frauen und Männer in den Parlamenten in keiner Kommune zu gleichen Teilen vertreten. Alle Veranstaltungen der Kampagne finden sowohl an der AKN-Achse als auch im ländlichen Ostkreis statt – und können unabhängig voneinander besucht werden.

Nach den großen Erfolgen in Bad Segeberg und Norderstedt findet das zweite Modul „Ohne Moos nichts los – der kommunale Haushalt, Bauleitplanung und soziale Themen“ am Mittwoch, 28. September von 18.30-21.30 Uhr im Ratssaal in Henstedt-Ulzburg statt, es gibt noch wenige Restplätze. An dem Abend wird die Welt der Zahlen erklärt: Wie funktioniert der kommunale Haushalt? Was sind freiwillige Leistungen und wie kann über die Finanzen aktiv gestaltet und mitgeredet werden? Außerdem steht auf dem Programm, was in einem Bebauungsplan steht und was eine kommunale Ortsplanung ist. Und nicht zuletzt befassen sich die Teilnehmerinnen auch mit sozialen Themen, wie KiTa-Bau und soziale Angebote in der Kommune.
Der spannende Abend wird auch Aufschluss darüber geben, welcher politische Ausschuss der richtige für die zukünftigen Kommunalpolitikerinnen ist.

„Die erfahrene Kommunalpolitikerin Sabine Rautenberg aus Großhansdorf (Kreis Stormarn) wird uns wieder souverän durch den Abend führen“, ist sich Gleichstellungsbeauftragte Svenja Gruber aus Henstedt-Ulzburg sicher. „und wir freuen uns besonders, dass die Bürgerstiftung aus Henstedt-Ulzburg dieser Veranstaltung finanziell großzügig unterstützt und sich damit für mehr Frauen in die Kommunalpolitik einsetzt“, informiert Svenja Gruber.

Damit die Veranstaltung auch Spaß macht, ist für das leibliche Wohl gut gesorgt. Die Veranstaltung ist außerdem kostenfrei. Anmeldungen nimmt Svenja Gruber gerne entgegen unter svenja.gruber@h-u.de oder 04193/963-170.

Die weiteren Veranstaltungen sind Modul 2 „Ohne Moos nichts los“ am 29.09.2022 in Bad Segeberg, Modul 3 „Klappern gehört zum Geschäft – Öffentlichkeitsarbeit“ am 05.10.2022 in Weede und am 06.10.22 in Kaltenkirchen.

Foto von links: Die Gleichstellungsbeauftragten in Norderstedt, Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen, Claudia Meyer, Svenja Gruber und Claudia Eckhardt-Löffler
© Svenja Gruber
Verwendung von Cookies
Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen