Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Kreis Segeberg - Bad Segeberg - 20.09.2022

9. Interkulturelle Woche will „Schubladen aufdenken“

9. Interkulturelle Woche will „Schubladen aufdenken“ Kreis Segeberg
Kreis Segeberg - 9. Interkulturelle Woche will „Schubladen aufdenken“
Kreis Segeberg (em) Deutschlandweit findet in diesem Jahr wieder die Interkulturelle Woche (IKW) statt. Unter dem Motto „Schubladen aufdenken – #offengeht“ beteiligt sich auch der Kreis Segeberg erneut an der Aktion. Unter Schirmherrschaft von Landrat Jan Peter Schröder findet von Sonntag, 25. September, bis Sonntag, 2. Oktober, die nunmehr 9. Interkulturelle Woche im Kreisgebiet statt.

Zu allen Veranstaltungen ist jede*r willkommen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft und Glaube.

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative des Forums für Migration, Chancengleichheit und Vielfalt des Kreises Segeberg und wird darüber hinaus von zahlreichen Kooperationspartner*innen unterstützt. „Wie schon im vergangenen Jahr haben wir wieder versucht, die Interkulturelle Woche kreisweit stattfinden zu lassen und nicht nur auf Bad Segeberg zu beschränken“, erläutert Kreis-Migrationsbeauftragte Wiebke Wilken.
Unterschiedliche Programmpunkte sollen für ein friedliches Miteinander sowie die Stärkung des Verständnisses der Kulturen untereinander werben. „Menschen mit Migrationshintergrund sollen auf diese Weise noch besser in das Leben hier integriert werden“, sagt Wilken. Zusammen mit den weiteren Organisator*innen möchte sie auf die Situation von Migrant*innen und Flüchtlingen aufmerksam machen, sensibilisieren und informieren. „Zudem ist Raum für Begegnung und Interesse für- und aneinander durch die Pandemie umso wichtiger geworden.“

Auf dem Programm stehen unter anderem Lesungen, Filmvorführungen, Sprechstunden für Zugewanderte, Feste und Radiosendungen. (Fast) alle Veranstaltungen sind in einem Flyer unter anderem auf der Internetseite des Kreises sowie in der Integreat-App zu finden. Aus technischen Gründen nicht abgedruckt sind die folgenden drei Veranstaltungen, die aber ebenfalls zur IKW gehören:

Bei „Eingehüllt in Sehnsucht“ erleben Besucher*innen am Sonntag, 25. September, ab 17 Uhr Live-Folklore, Lyrik und Kunst im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg (Beckersbergstraße 34). Der Eintritt ist frei.

Die kostenfreie Online-Informationsveranstaltung „Einstieg in Arbeit und Beruf in Deutschland – Orientierung, Möglichkeiten und Chancen“ findet am Dienstag, 27. September, von 15 bis 16.30 Uhr statt. Wer neu nach Deutschland kommt, möchte in der Regel möglichst schnell Geld verdienen und unabhängig sein. Doch wie funktioniert das Arbeiten in Deutschland? Welche Möglichkeiten und Chancen bieten sich für Menschen mit Migrationsgeschichte? Frauen können nach der Veranstaltung einen Termin für eine individuelle Beratung vereinbaren. Wer teilnehmen möchte, schickt eine E-Mail an wiebke.wilken@segeberg.de und erhält im Anschluss den Link zur Veranstaltung.

Im Henstedt-Ulzburg heißt es am Freitag, 30. September, um 16.30 Uhr: „Ein Märchenabend im Rathaus“. „Wohin der Wind uns trägt“ ist eine Märchenreise durch die Welt. Geschichtenerzählerin Petra Albersmann berichtet von hier und dort. Die märchenhafte Reise führt von Europa nach Asien über Arabien und das Baltikum und bietet kleinen wie großen Zuschauer*innen einen Einblick in die Vielfalt der Erzählkunst. Die Veranstaltung ist geeignet für Kinder ab vier Jahren.
Verwendung von Cookies
Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen