Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

NORDGATE - Norderstedt - 03.11.2022

360-Grad-Tour zeigt Gewerbeflächen aus bester Perspektive

360-Grad-Tour zeigt Gewerbeflächen aus bester Perspektive NORDGATE
NORDGATE - 360-Grad-Tour zeigt Gewerbeflächen aus bester Perspektive
Neumünster (em) Die Gewerbeflächen der NORDGATE-Region aus der Vogelperspektive entdecken – dies ermöglicht das neue Online-Tool NORDGATE 360° wwww.nordgate.de/360 . Auf virtuellen Touren „fliegen“ die Besucherinnen und Besucher über die Gewerbegebiete der sechs Kommunen. Dabei erhalten sie viele weitere Informationen über die kommunalen Flächenangebote, zum Beispiel zu Verkehrsanbindungen und benachbarten Unternehmen.

Seit 2008 vermarktet die Kooperation NORDGATE erfolgreich Gewerbeflächen entlang der A7. Mit NORDGATE 360° starten die sechs Kommunen nun einen weiteren gemeinsamen Höhenflug. „Die 360-Grad-Visualisierung ist ein wichtiger Schritt für NORDGATE und ein Pilotprojekt für ganz Schleswig-Holstein“, erklärte Iris Meyer von der Wirtschaftsagentur Neumünster. Bisher wurden die Gewerbegrundstücke über Exposés und Besichtigungen vor Ort präsentiert. Mit der neuen interaktiven Karte erhalten die Interessenten und Interessentinnen nun einen lebensechten Überblick. „Es ist ein fantastisches Tool, weil es intuitiv funktioniert.
Die Verantwortlichen in den Unternehmen können bequem vom Büro aus den passenden Wirtschaftsstandort finden und sich effizient auf die weiteren Planungsschritte vorbereiten“, so Iris Meyer.

„NORDGATE hat in der Vergangenheit immer wieder durch innovative und kreative Vermarktungsideen auf sich aufmerksam gemacht. Es ist daher nur folgerichtig, dass Schleswig-Holsteins zweitstärkste Wirtschaftsregion auch bei der Digitalisierung das Tempo vorgibt,“ freute sich Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen, der den Startbuzzer drückte.

Die durch GIS-Tours erstellte Visualisierung zeigt nicht nur die Gewerbegebiete in detailgetreuen 360-Grad-Aufnahmen. Sie liefert zusätzlich weitere Informationen wie die Entfernung zur nächsten Autobahn und Erfolgsgeschichten der angesiedelten Unternehmen. So erkennen Interessentinnen und Interessenten sofort, welche Branche sich an einem Standort bereits angesiedelt hat.

„Die starke Verbundenheit der NORDGATE-Kommunen wird jetzt auch digital sichtbar“, betonte Hanno Krause, Bürgermeister der Stadt Kaltenkirchen. „Unsere Region ist der zweitstärkste Wirtschaftsraum in Schleswig-Holstein. Aus der Luft betrachtet macht es keinen Unterschied, wie klein oder groß eine Kommune ist. Jede einzelne überzeugt mit ihren Stärken und bringt diese in unsere Kooperation mit ein.“

NORDGATE 360° vereinfacht insbesondere die Präsentation auf Messen. „Ob in München oder in Hannover, ob auf dem Tablet oder auf dem Smartphone: Wir können unsere Standorte überall und jederzeit hervorragend vorstellen“, ergänzt Iris Meyer. „Dieser Service ist in Zeiten digitaler Kommunikation unverzichtbar.“

14 Standorte mit 577.800 qm kurzfristig verfügbaren, freien Flächen können mit NORDGATE 360° aktuell besichtigt werden. Aus luftiger Höhe wirbt es zudem für das wunderschöne schleswig-holsteinische Binnenland.

NORDGATE 360° auf einen Blick:
• www.nordgate.de/360
• Die 360-Grad-Aufnahmen wurden größtenteils aus 100 Meter Höhe aufgenommen.
• Die Nutzerinnen und Nutzer können sich mithilfe einer intuitiven Steuerung frei im Gebiet bewegen.
• Verfügbare Flächen sind grün markiert; bereits reservierte Flächen erscheinen in gelber Farbe.
• Die interaktive Karte informiert über die jeweilige Fläche (Größe, Bebauungsart, Bebauungsplan etc.),
die Kommune, benachbarte Unternehmen im Gewerbegebiet, Verkehrsanbindungen und
Entfernungen zu größeren Städten wie Hamburg und Kiel

Foto v.l.n.r.: Verena Jeske, Bürgermeisterin Bad Bramstedt; Elke Christina Roeder, Oberbürgermeisterin Norderstedt; Claus Ruhe Madsen, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein; Ulrike Schmidt, Bürgermeisterin Henstedt-Ulzburg; Tobias Bergmann, Oberbürgermeister Neumünster; Thomas Beckmann, Bürgermeister Quickborn; Hanno Krause, Bürgermeister Kaltenkirchen).
Verwendung von Cookies
Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen