Termine

Navigation

Suchen

STADTMAGAZIN

Haus Hog'n Dor - B2B NORD - 01.01.1970

Ein Konzept - drei Erfolge

Ein Konzept - drei Erfolge Haus Hog'n Dor
Haus Hog'n Dor - Ein Konzept - drei Erfolge
Norderstedt (em/jj) Seit dem Gründungstag am 26. November 1984 schreibt das von Familie Homfeldt ins Leben gerufene Haus Hog’n Dor Erfolgsgeschichte.

Den Anfang machten sie in Westerrönfeld. Hier konnten 49 pflegebedürftigen Bewohnern alle Leistungen einer modern geführten Pflegeeinrichtung geboten werden. Bereits 1986 wurde der Betrieb um ein öffentliches Restaurant und weitere Plätze in der Pflegeeinrichtung erweitert.

1994, pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum, wurde das Haus Hog’n Dor in Norderstedt erworben und umfangreich saniert. Nach einer knapp einjährigen Bauphase eröffnete 2001 das Haus Hog’n Dor in Neumünster.

1995 kam eine neue Dienstleistungssparte, die Unternehmensberatung, dazu. Dabei geht es um die Weitergabe des fachlichen Wissens in Bereichen wie Betriebsorganisation, Implementierung des Total-Quality- Managements und Qualitätssteigerung durch Führungsqualität. Des Weiteren wurde 1995 im Standort Norderstedt und 1997 im Betrieb Westerrönfeld das Dienstleistungsangebot um die Gerontopsychiatrie erweitert.

Mit rund 220 Mitarbeitern, davon 25 Auszubildende in fünf Berufen, ist der Qualitätsstandard und der zukünftige Erfolg gesichert. Doch im Haus Hog’n Dor steht der Fortschritt niemals still. Für die Pflegeeinrichtung in Norderstedt stehen als nächstes Erweiterungen und Modernisierungen auf dem Plan.

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen